Android Apps sammeln Nutzerdaten ohne Einwilligung

 

Einer Untersuchung von Sicherheitsforschern des International Computer Science Institute (ICSI) zufolge sammeln von 88.000 untersuchten Apps aus dem Google Play Store 1.325 Apps persönliche Informationen der Nutzer ohne deren Zustimmung.

So werden beispielsweise Standortinformationen von Geräten über Workarounds (zB. aus Metadaten von Fotos, Wi-Fi-Verbindungen, etc.) gesammelt. Nach Angaben der Forscher sollen diese Apps auf mehr als 500 Millionen Geräten installiert sein.

Die detaillierte Liste der betroffenen Apps sollen im August auf der Usenix Security Konferenz veröffentlicht werden.

Quelle: https://www.datenschutzticker.de/2019/07/android-apps-sammeln-daten-ohne-einwilligung-der-nutzer/